040 811840<<
0172 4076460

Virtuelle Prototypen - optimale Produktentwicklung

Drei Hauptfaktoren sind heute entscheidend für ein Spitzen-Produkt:

  • Geringster Zeitbedarf in der Entwicklung/Konstruktion, damit die neuen Produkte früher als beim Mitbewerber auf den Markt kommen,
  • Höchste Produktqualität, damit die Kunden keinerlei Ansatzpunkte für Beanstandungen haben und
  • Kostengünstigste Produkte - also optimal niedrige Produktionskosten.

Alle drei Hauptkriterien können durch eine möglichst effiziente Produktentwicklung, also eine hohe Produktivität der Entwicklungskonstrukteure, erfüllt werden.

Für alle Unternehmen der Fertigungsindustrie liegt der Schlüssel zur Produktivitätssteigerung in der Nutzung von virtuellen Prototypen:

  • Eine erste Produktidee wird in einem 3D-CAD-System skizziert und
  • Sofort - nach "allen Regeln der Kunst" - virtuell getestet und optimiert (Analyse/Dimensionierung/Optimierung am Rechner).
  • Ist die Machbarkeit - für möglichst geringe Produktionskosten - aufgezeigt, so können alle Details ausgearbeitet und beschafft werden (z.B. im CAD-System Auskonstruieren, Zeichnungen erstellen, Formen und Werkzeuge ableiten, Montageanleitungen schreiben, Details optimieren und Nachweise mit CAE-Tools erstellen, Werkzeuge bestellen, Fertigungsanlagen planen und bauen, etc.).

Dadurch entfallen die großen Risiken von physikalischen Tests, falsch konstruierten Werkzeugen, Einsatz von zu teuren Materialien, etc. und die Entwicklung wird wesentlich beschleunigt ! Sie sind früher auf dem Markt und setzen Standards in Funktionalität, Qualität und Preis !

Die Einführung dieser Vorgehensweise ist anspruchsvoll und beratungsintensiv. Viele Dinge müssen bedacht werden: z.B. Ausbildung/Weiterbildung geeigneter Mitarbeiter, Auswahl eines geeigneten Implementierung-Projektes, Organisatorisches, Consulting-Unterstützung, Auswahl der richtigen Software-Tools, Hardwarebeschaffung, Datenverwaltung, etc.

PRETECH bietet Ihnen Alles rund um Optimierung und Nachweise virtueller Prototypen.

Optimierung virtueller Prototypen!

 

Allgemeine CAE-Leistungen

Allgemeine Entwicklungsleistungen u.a.:

Vertrieb/Marketing:

  • Vermittlung von Berechnungsdienstleistungen zu unserem Kooperationspartner
  • Kontaktanbahnungen
  • CAE-Beratung
  • Marketinginitiativen

Durchführung von Auftragsberechnungen/Dimensionierungen/Optimierungen/Nachweisen Ihrer Produkte und Produktionsprozesse  in den Bereichen:

  • Strukturmechanik (linear und nicht-linear)
  • Dynamik/Vibration (linear)
  • Crash/Impact (nicht-linear)
  • Strömungsmechanik (CFD)
  • Wärmeübertragung (Konvektion, Wärmeleitung, Strahlung)
  • Betriebsfestigkeit (Fatigue)
  • Bewegungssimulation bzw. dynamische Mehr-Körper-Simulation (MKS)

Lehrgänge/Consulting:

  • Vertiefung in der Nutzung von Creo Simulate (Consulting)
  • Virtuelle Mechanik
  • Bewertung von Spannungen
  • Wärmeübertragung
  • Schulung und Workshops in der Anwendung von FEM-Tools (z.B. Creo Simulate)
  • Consulting-Unterstützung bei kritischen Projekten

Begleitung von Forschungs- und Engineering-Projekten:

  • Fachliche Unterstützung
  • KnowHow-Transfer

 

Profil Dr. S. Reul

 
  • Studium der Luft- und Raumfahrttechnik bis 1975 an der TU Berlin
  • Entwicklung eines Brennstoffzellen-Aggregates (8 Jahre), AEG, Wedel
  • Mitarbeit in diversen ESA/ESTEC-Raumfahrtprojekten (9 Jahre), DASA, Wedel
  • Finite Elemente-Erfahrung seit 1983 (ASKA, Creo Simulate (ehemals Pro/MECHANICA), MARC, ABAQUS, etc.)
  • 1990: Promotion an der RWTH Aachen, Inst. für Werkstoffwissenschaften: "Hochzuverlässige Fügetechnik für Raumfahrt-Solargeneratoren"
  • 1992: Gründung der PRETECH GmbH
  • 2002: Entwicklung des Lehrgangs 'Virtuelle Mechanik' und 'Bewertung von Spannungen' zusammen mit den Söhnen Alexander und Jan-Christoph
  • 2002: Herr Dr. Reul wurde vom Vorstand der Hanse Aerospace beauftragt die Arbeitsgruppe 'Engineering' aufzubauen.
  • 2009: Mit-Aufbau des CAE-Forums und des Norddeutschen Simulations Forums
  • 2011: Entwicklung des Lehrgangs COMPOSITE|WORKS
  • 2012: Lehrtätigkeit: "Numerische Verfahren / FEM (NVFEM)" an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
  • 2015: Bestellung in den wissenschftlichen Beirat des Hanse Aerospace e.V.
  • 2016: Enge Kooperation mit dem Berechnungs-Dienstleister Merkle&Partner
Dr.Ing. Stefan Reul
 
 

 

 

Geschichtliches PRETECH GmbH

  • Gründung der PRETECH GmbH Ende 1992 durch Dr.-Ing. Stefan Reul und Gisela Reul
  • Reseller für Pro/MECHANICA von 1993 bis 1995 als Partner der Fa. RASNA
  • Einsatz von Pro/MECHANICA (heute Creo Simulate) seit 1993
  • Von Anfang an:
    • Berechnungs-Dienstleistungen
    • Schulungen
    • Consulting/Workshops
  • Reseller für Rechner der Fa. Silicon Graphics von 1995 bis 2004
  • Übernahme der Fa. RASNA durch PTC 1995
  • Zertifizierung von PTC zum ersten Certified Engineering Provider-Partner in Europa 1995 für Pro/MECHANICA
  • Anwendung von MARC/MENTAT (nicht-lineare FEM) von 1997 - 2009
  • Anwendung von Star-CD (Strömungsmechanik) von 1998 - 2002
  • Aufnahme in den Hanse Aerospace e.V. in 2000, die regionale Vertretung mittelständischer Firmen der Luft- und Raumfahrtindustrie
  • Partnerschaft mit PTC zum autorisierten Reseller für Simulationsprodukte von 2000 bis 2015
  • Zulassung zum zertifizierten Trainings-Partner von PTC für Simulationsprodukte 2001
  • Partnerschaft mit Blue Ridge Numerics zum autorisierten Reseller für die CFD-Software CFdesign in 2002 bis 2011
  • Anwendung des FEM-Systems ABAQUS von 2009 bis 2015
  • Aufnahme in den Kreis der Hanse Supplier 2011
  • Übernahme von Blue Ridge Numerics durch Autodesk 2011 (Umbenennung von CFdesign in Autodesk Simulation CFD)
  • Enge Vertriebs- und Marketing-Partnerschaft mit Merkle & Partner seit 2015
  • 2015 Umzug vom Tinsdaler Heideweg 2a in den Herwigredder 15

 

 

PRETECH
Predictive Design Technologies GmbH
Dr. Ing. Stefan Reul

 

Adresse:
Herwigredder 15
22559 Hamburg
Deutschland

 

Kontakt:
Tel.: +49 (0)40 811840
Mobil: 0172 4076460
E-Mail: mail@pretech.de